Seite drucken
Gemeinde Ohlsbach (Druckversion)

Allgemeines

Sehenswertes und Erholung in Ohlsbach

Ansprechende Höhenzüge mit idyllischen Seitentälern, Weinbergen, Wiesen und Auen prägen das Landschaftsbild des vorderen Kinzigtales. Eingebettet darin, wo sich das Tal zur Rheinebene hin öffnet, liegt an der Badischen Weinstraße zwischen der Ortenaumetropole Offenburg und dem historischen Städtchen Gengenbach der Wein- und Ferienort Ohlsbach.

Weinberge
Weinberge
Landschaft
Landschaft

Ausgestattet mit dem, was dieser Landstrich in reichen Maßen an natürlichen Vorzügen zu bieten hat, entwickelte sich Ohlsbach mehr und mehr zur Wohngemeinde und im Verlauf der letzten Jahrzehnte auch zur Fremdenverkehrsgemeinde.

Gepflegte Fachwerkhäuser mit geraniengeschmückten Gesimsen und Balkonen, zahlreiche alte bepflanzte Brunnen und Tröge und üppig blühende Vorgärten ergänzen das idyllische Bild der Landschaft. Gepaart mit den geschaffenen Erholungseinrichtungen und Anlagen entstand so ein einladendes Dorfbild, das 1979 im bundesweiten Wettbewerbe "Unser Dorf soll schöner werden" mit der Goldmedaille ausgezeichnet wurde. Dieses Bemühen hat ferner auch entscheidend dazu beigetragen, dass der Gemeinde 1971 das Prädikat "Staatlich anerkannter Erholungsort" zuerkannt wurde.

http://www.ohlsbach.de/de/freizeit-kultur/sehenswuerdigkeiten/allgemeines/